Aktivitäten

Zivilschutz-Schulfest

Am Freitag, 24. Juni 2022, feierte die Volksschule Gnas ein großes Zivilschutz-Schulfest, zu dem auch der Zivilschutzverband Steiermark, die FF Gnas, das Rote Kreuz, die Polizei und alle Eltern geladen waren.
Ehrengäste aus der Bildundsdirektion sowie der Gemeinde waren ebenso zahlreich vertreten.
Die Austrian Mantrailing Academy zeigte Vorführungen mit ihren Rettungshunden, was die Besucher sichtlich begeisterte. 
Ebenso wurde ein Fettbrand mit Fettexplosion simuliert und die Zuschauer wurden informiert, worauf man unbedingt achten soll und wie man einen Fettbrand auf keinen Fall löschen sollte. 

Ein Highlight des Schulfestes war auf jeden Fall die Verabschiedung von VDir. OSR Gabriele Stangl, die mit Ende des Schuljahres in den wohlverdienten Ruhestand geht, und von den Kolleginnen und Schülern gleich zu Beginn der Veranstaltung fulminant mit Liedern und Geschenken - unter der Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste aus Bildungsdirektion und Gemeinde - überrascht wurde. 

Wir danken allen beteiligten Einsatz-Organisationen für die gute Zusammenarbeit, für die tolle Vorbereitung und für die gelungenen Vorführungen.


DANKE 

 

mehr Bilder

Ausflug ins Obstparadies der 1.a und 1.b

Gemeinsam mit der 1.a Klasse sind wir (1.b) nach Kalch ins Burgenland gefahren und haben das Obstparadies besucht. Wir haben viel Neues über Bienen gelernt, durften mit der Becherlupe Insekten suchen und haben verschiedene Obstbäume kennengelernt. Abschließend gabs noch eine leckere Verkostung mit Bio-Kirschen sowie Bio-Äpfel.

Einführung in die Volksmusik

Daniel Maier ist Musikschullehrer und hat uns eine Einführung in die Volksmusik gegeben. Wir haben gemeinsam gesungen sowie getanzt und durften sogar Instrumente ausprobieren. Danke für deinen Besuch in der 1b-Klasse.

2.b und 2.c auf Sonderfahrt

Eine Sonderfahrt mit der Gleichenberger Bahn durften die Kinder der 2.b und der 2.c am Dienstag, dem 14.6.2022 genießen.
Die Zugfahrt führte die Kinder von Gnas nach Feldbach. Diese exklusive Fahrt war ein richtiges Highlight für die Kinder und 
die Lehrerinnen. 
In Feldbach angekommen, ging es durch die Stadt zum Motorik-Park, wo geturnt, gespielt, gechillt und gejausnet wurde.
Ein Spaziergang durch die Stadt und im Abschluss ein Eis rundeten dieses Erlebnis gekonnt ab.
Es war ein herrlicher Vormittag mit viel Spaß!
Danke auch an Christine Pranger für die Begleitung.
 

mehr Bilder

Kinder der 1.b basteln mit Weiden

Basteln mit Weiden

Die Arbeit mit Weiden ist ein altes Handwerk, das fast in Vergessenheit gerät. Claudia Stolzer aus St. Stefan im Rosental beherrscht dieses Handwerk noch und hat der 1b-Klasse gezeigt, wie das richtig funktioniert.

Danke an Claudia, die mit uns coole Flöße gebastelt hat.

https://www.claudia-augenweide.at/

Leseomas in der 1.b und 1.c

Leseomas

Das Lesenlernen ist ein hochkomplexer Prozess und braucht viel Übung, dabei unterstützen uns seit April unsere Leseomas Christine und Rosi. Sie kommen einmal in der Woche in die 1b und 1c Klasse zum Lesen. Christine und Rosi sind Pensionistinnen, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren.  

Vielen Dank für eure Unterstützung!

"Hallo Auto" in der 3.b Klasse

Am 30. Mai 2022 durfte die 3.b am ÖAMTC Workshop „Hallo Auto“ teilnehmen.

Einige Schüler und Schülerinnen stellten aus dem Laufen heraus ihren eigenen Bremsweg fest. Sie merkten, dass die Geschwindigkeit, die Beschaffenheit des Bodens und die Schuhsohlen einen großen Einfluss auf die Länge des Bremsweges haben. Danach überlegten die Kinder, wie der Bremsweg eines Fahrzeuges, das mit 50km/h unterwegs ist, aussehen könnte.  Sie schätzten den vermeintlichen Haltepunkt ab und markierten ihn mittels Verkehrsleitkegeln. Um den Kindern zu vermitteln, dass ein Fahrzeug auch bei stärkster Kraftanstrengung des Lenkers nicht sofort zum Stillstand kommen kann, durfte jedes Kind mit dem Auto mitfahren und selbst bis zum Stillstand bremsen. Das war für alle eine tolle Erfahrung und hat großen Spaß gemacht.

Kinderpolizei in der 3.b

Auch heuer wieder dürfen Buben und Mädchen der dritten Klassen bei der „Kinderpolizei“ mitmachen. Schon im Vorhinein wurden die Kinder der 3.b im Sachunterricht auf die Aufgabenbereiche und Sicherheitsthemen vorbereitet. Im Rahmen der Verkehrserziehung bekamen wir dann am Montag, 30. Mai 2022, Besuch von Robert Plaschg von der Polizei Gnas. Dabei wurden wir über die Aufgaben der Polizei noch genauer aufgeklärt. Am Posten der Polizei Gnas, zeigte  und erklärte er uns die Büros, Dienstwaffen, und weitere Dinge, die für die Arbeit als Polizist oder Polizistin notwendig sind. Im Anschluss besichtigten wir noch das Polizeiauto. Das Highlight war die Tempomessung mitten im Ort. Die Kinder durften vorbeifahrende Autos mit der Laserpistole kontrollieren. Zum Abschluss bekamen die Kinder noch viele Geschenke (Schlüsselanhänger, Stifte uvm.) und einen Ausweis. Sie dürfen sich nun offiziell „Kinderpolizisten und „Kinderpolizistinnen“ nennen. Es war für alle eine lehrreiche, spannende und interessante Zeit, die ihnen sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird. Ein großes Dankeschön an Herrn Robert Plaschg.

Besuch der 2. Klassen bei der Feuerwehr Gnas

Die drei 2. Klassen durften am Mittwoch dem 25.5.2022 der Feuerwehr Gnas einen Besuch abstatten. 

Dabei konnten die Kinder in Gruppen eingeteilt, die Feuerwehrfahrzeuge und Einsatzgeräte inspizieren, ausprobieren und mit der Schlauchpumpe ein "in Flammen stehendes Haus" löschen. 
Als Highlight des Vormittags konnten die Kinder sogar einen richtigen Brand mit dem Feuerlöscher bekämpfen. 
Auch der sehr interessante Film über die überaus wichtige Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr, die bereits seit 1877 besteht, beeindruckte die Kinder sichtlich.
Ihnen wurde auf eindrucksvolle Weise bewusst gemacht, wie wichtig die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr ist. 

Mit Sicherheit befinden sich unter den Kindern zukünftig Feuerwehrmänner bzw. Feuerwehrfrauen.

Wir - die Kinder der 2. Klassen samt Lehrerinnen - möchten uns auch auf diesem Wege recht herzlich bei den Feuerwehrmännern der FF Gnas bedanken.
Es war ein einzigartiges, tolles Erlebnis. Vielen Dank für den lustigen und lehrreichen Vormittag! 
 

mehr Bilder

Osterbesuch der 2.b im Pflegeheim Gnesaha

Am Donnerstag dem 7. April 2022, durfte die 2.b Klasse den Bewohnern des Pflegeheims "Gnesaha" einen kurzen Besuch abstatten.
Bei herrlichstem Sonnenschein wurde im Freien mit den Bewohnern gesungen, geklatscht und gelacht. 
Die Kinder überreichten anschließend 80 selbstgebastelte Osterhühner.
Die Freude unter den Bewohnern war riesengroß.
Zum Abschluss wurden die Kinder auf Muffins und Getränke eingeladen. 

Wir bedanken uns recht herzlich für den lustigen Vormittag .... und wünschen "FROHE OSTERN"

mehr Bilder

Tier-Referate der 3.b Klasse

Im Laufe der 3.Klasse hielt jedes Kind ein Referat über ein bestimmtes Tier!
Dadurch erfuhren alle sehr viel Wissenswertes und Interessantes sowohl über Haustiere , als auch Wildtiere!

mehr Bilder

Lehrausgang der 3.b Klasse in den WALD

mehr Bilder

Insektenherberge 1.c

Das große Krabbeln

Im Entwicklungsplan der Volksschule Gnas hat das Thema Umwelt  eine wichtige Bedeutung. So überlegte ich mir, als Klassenlehrerin der 1.c Klasse, ein besonderes Projekt mit meinen Schülerinnen und Schülern durchzuführen.

 Ein Thema, in dem Buch „100 Dinge, die du für die Erde tun kannst“, hatte es uns besonders angetan. Es waren  die Seiten über Insekten und somit war es uns klar: Wir bauen eine Insektenherberge. Die Kinder waren sofort hellauf begeistert und sammelten ab diesem Zeitpunkt fleißig die dazu notwendigen  Materialien.  Ich bat meinen Papa, Erwin Neumeister, um seine Hilfe. Er kam an zwei Freitagen zu uns in die Schule und wir bauten gemeinsam unter sachkundiger Anleitung und mit vielen Informationen eine  wunderschöne Insektenherberge. Die Kinder durften das Haus mit verschiedenen Materialien befüllen. Mit Unterstützung von Frau Christine Pranger und dem Schulwart der VS Gnas, Herr Karl Gsell, wurde das Insektenhaus zum vollen Hingucker.

 Außerdem durften die Schülerinnen und Schüler auch ihre handwerklichen Fähigkeiten bei  der Herstellung einer Insektendose beweisen. Jedes Kind bastelte eine Biene, die als Unterschlupf für die Insekten dienen soll. Wir wollen auf unsere Umwelt achten und unsere schöne Welt schützen und haben dafür alte Konservendosen, Plastikflaschen und Getränkekapseln wiederverwendet. Befüllt wurden unsere handwerklichen Kunstwerke mit Schilfröhrchen und Bambusstäben.

Warum sollen wir eine Insektenherberge bauen?

Es ist sehr wichtig, dass auch schon die jüngere Generation aktiv an der Erhaltung unserer Umwelt teilnehmen kann. Insektenhäuser sind  dennoch bescheidene Beiträge des Menschen, Strukturen zu schaffen, die in der Natur nicht mehr ausreichend vorhanden sind. Und da Insekten unterschiedlichste Ansprüche stellen, werden Insektenherbergen auch mit unterschiedlichen  Materialien gefüllt. Insekten sind nützliche und leicht zu beobachtende Tiere und sind mit ihrer faszinierenden Lebensweise geeignet, sowohl Kinder als auch Erwachsene für die Natur zu begeistern und für die Naturbeobachtung zu gewinnen. Somit wird auch die Schulwiese zu einem sinnvollen Standort für ein Insektenhotel.

Bedanken möchte ich mich bei allen fleißigen Eltern der 1.c Klasse für das Besorgen vieler Materialien, bei Frau Direktorin Gabriele Stangl für die Erlaubnis, bei Karl Gsell und Christine Pranger für die Unterstützung beim Bauen und vor allem bedanke ich mich bei meinem Papa, Erwin Neumeister, der diese Herberge gebaut hat. Es ist ein sehr interessantes Projekt, das von Schülerinnen und Schülern der VS Gnas  in Verantwortung der Umwelt gegenüber durchgeführt wurde.

Die Insektenherberge ist für jeden frei zugänglich und die Insekten freuen sich sehr über Ihren Besuch. 😊

mehr Bilder

Kresse - gesunder Genuss in der 1.b

Gesunder Genuss in Form von Kresse!
Jedes Kind der 1.b sähte Kresse an, pflegte und hegte sie, bis sie am 7. Tag (genau protokolliert im Kresse-Tagebuch! ;-) genossen werden konnte.
Es schmeckte herrrrrrrlich!!!!

mehr Bilder

Waldprojekt der VSKL

„Was man liebt, das schützt man.“ 
Dieses Zitat von Konrad Lorenz war ein perfekter Ausgangspunkt für ein Waldprojekt in der Vorschulklasse. Ziel des Projekts war es den Schülern und Schülerinnen den Lebensraum Wald näher zu bringen, aber auch zu vermitteln, dass er überlebensnotwendig für uns ist und wir gut darauf achten müssen.

In der Vorschulklasse haben wir unterschiedlichste Wege gefunden, uns mit diesem besonderen Lebensraum auseinanderzusetzen und die Freude zu wecken.

Neben einem Waldlied, einem Waldgedicht, theoretischem Input und kreativen Gestaltungen gab es zum Abschluss natürlich einen Besuch im Wald, bei dem auch die Verhaltensregeln für den Wald nachgestellt und fotografiert wurden. 

Wir haben den Wald quasi ins Klassenzimmer geholt, und ihn dann auch pur erleben dürfen.

Waldprojekt der 1.b

Viele Tage vor dem Waldbesuch beschäftigte sich die 1.b Klasse mit dem großen und vielfältigen Thema WALD. Bäume und ihre Früchte wurden besprochen. Es wurde alles dazu gesammelt, was dazu passte. Blätter, Früchte, Rinden, Äste, ……

Die 4 Baumarten Kastanie, Ahorn, Buche und Eiche schauten wir uns genauer dazu an.
Am Morgen des 22.Oktobers war es dann soweit.
Die Kinder bekamen ein Wald-Bingo mit dem Auftrag, all dies zu sammeln, bzw. zu erspähen, was auf dem Plan zu sehen war. Die Kinder durften jeweils 1 gelbes, 1 rotes und 1 grünes Blatt sammeln. 2 Eicheln, 1 Kastanie, 1 Tannenzapfen, 1 Schneckenhaus (natürlich nur, wenn der Bewohner schon ausgezogen war), 1 Feder, 1 Baumrinde (ein kleines Stück von einem umgefallenen Baum) und 1 Müllstück (welches die Frau Lehrerin in einem eigenen Sack mittrug).
Die Kinder sollten aber auch schauen, ob sie im Wald verschiedene Dinge wie etwa einen Hochsitz, Tierspuren, Spinnennetze, Käfer oder Waldtiere entdecken konnten.
Nach der Erklärung des Bingos ging es auf die Reise in den Wald.
Jedes Kind machte sich „bewaffnet“ mit seinem Sackerl auf die Suche nach den Dingen auf den Bingofeldern. Wussten die Kinder nicht, was sie noch suchen oder sammeln sollten, konnten sie auf der folierten Vorlage nachschauen.
Vollbepackt gingen die Kinder wieder in die Schule, und sortierten ihre „Fundstücke“ in der Klasse.
Am nächsten Tag ging es dann ans Auspacken und die Kinder gestalteten wunderbare Bilder. Doch zunächst musste das Bingo gelöst werden, und geschaut werden, wie viele Felder jedes Kind ankreuzen konnte. Als Abschluss wurden noch verschieden Bilder gelegt und geklebt.
Wir hatten sehr sehr viel Spaß!

mehr Bilder

Waldprojekt der 1.c

Die 1.c Klasse hat lustige und informative Wochen mit dem Waldprojekt hinter sich. Wir haben diesen wichtigen Lebensraum auf verschiedenste Weisen kennengelernt. Die Kinder lernten darüber, bastelten, sangen und hatten mit vielen Dingen aus dem Wald Kontakt. Es war ein tolles Projekt und wir haben den Lebensraum Wald wirklich lieben und schätzen gelernt!

mehr Bilder

Verabschiedung in der 3.c

Berührende Verabschiedung unserer Klassenkollegin KIMYA SALAMAT nach zwei gemeinsamen Schuljahren (und einem Vorschuljahr) ...
 
Wir wünschen DIR einen guten Start in deiner neuen Schule in Graz und werden DICH niemals vergessen... 

Erster Buchstabentag in der 1.b

Den ersten Stationentag zum ersten gelernten Buchstaben "O" meisterten die Kinder mit viel Freude und Können!

mehr Bilder

Verkehrssicherheitsaktion "Apfel-Zitrone" der 3.b

mehr Bilder

Gelungene Apfel / Zitrone Aktion auf der Straße

mehr Bilder

Rundgang Gnas 3. Klassen

Danke für die tolle Führung an Herrn Günter Maierhofer!

Führung mit den Landsknechten 3.a

Die Schüler der 3.a danken Herrn "Landsknecht" Günther Maierhofer für die informative Führung auf beeindruckende Art und Weise.
Das Highlight waren die mystischen Sagen rund um die Marktgemeinde Gnas .... DANKE!

Gesundheitstag 1b

In diesem Schuljahr befassen sich alle Schulstufen intensiv mit dem Thema “gesunde Ernährung“.

Auch unsere Schulanfänger sollen von Beginn an erfahren, was eine gute, gesunde Jause beinhaltet und welche Nahrungsmittel dazu beitragen konzentriert lernen zu können. 

Alle Schülerinnen und Schüler freuen sich immer sehr über den “ Tag der gesunden Jause“, an dem sie frisches Obst, Gemüse und Brote mit meist vegetarischen Aufstrichen in der Schule kaufen können.

Natürlich spielt im täglichen Miteinander auch die Hygiene eine große Rolle zur Erhaltung der Gesundheit.

In der Klasse 1b gestalteten Frau Dr. Elisabeth Niederl (Mutter einer Schülerin der Klasse 1b) und die Klassenlehrerin Frau Christina Ebenfeld BEd.  einen „Gesundheitstag“.

Alle Kinder haben mit großem Interesse und Begeisterung Plakate zum Thema “was kann mich krank machen“ und “wie kann ich mich schützen“, gezeichnet und gebastelt.

Zum Abschluss wurde eine gesunde Brokkolicreme-Suppe gekocht und für „sehr gut, obwohl sie grün ist“, befunden.

Die gesamte Klasse 1b bedankt sich herzlich bei Frau Dr. Elisabeth Niederl für den schönen und lehrreichen Schultag!

mehr Bilder

Adventkranzbinden in der 2b

Die Kinder der 2.b durften heuer ihren Adventkranz für die Klasse selbst binden und gestalten. 
Ein herzliches Dankeschön dafür an Frau Scheucher, die uns die Mittel dazu zur Verfügung stellte und uns tatkräftig dabei unterstütze. DANKE!

mehr Bilder

Projekt "Meine Welt - unsere Erde"

Projekt „Meine Welt – unsere Erde“
2.c Klasse

 

In den letzten Wochen haben sich 18 Kinder und ihre Lehrerin viele Gedanken zur Umwelt gemacht. Plastian, der Fisch (ein Bilderbuch) hat uns fast zu Tränen gerührt und was Ausgangspunkt für unser kleines Projekt. Das Buch macht sichtbar, wieviel Müll in den Meeren und Gewässern unserer Welt landet und Leben zerstört.

Wir haben uns Gedanken gemacht, was uns wertvoll ist, was wir an unserer Erde schätzen und worüber wir uns freuen. Unsere Gedanken und Sorgen über unsere „kranke Erde“ haben wir aber auch aufgeschrieben und gleichzeitig einige Botschaften an andere formuliert. Dabei haben wir überlegt, was wir selbst als „kleine Leute“ tun können….

 

Wenn viele kleine Leute

an vielen kleinen Orten

viele kleine Dinge tun,

können sie das Gesicht

der Welt verändern….

 

 

Unsere Zeichnungen und Arbeiten kann man in unserer Schule (links nach dem Eingang) gerne besichtigen!

 

Spielplatzeröffnung

Spielplatzeröffnung

Am 24.10.2019 wurde der heiß ersehnte Spielplatz vor der VS Gnas eröffnet. Nach Anregung und Ausführung (Firma AGROPAC – Breitenfeld) durch Frau Vzbgm. Elisabeth Triebl konnte ein wirklich sehenswerter Spielplatz, den schon sehnsüchtig wartenden Kindern, übergeben werden. Unzählige neue Spielgeräte lassen auch für die Schüler der VS Gnas Bewegungs- und Sportstunden im Freien zu. Auch ein Sitzkreis aus Holzstämmen verleitet zum Lernen und Lesen im Freien. Die Eröffnung wurde von unserem Bgm. Gerhard Meixner, der NRabg. Dir. Agnes Totter, den Leitern der Bildungseinrichtungen und den Ortsbürgermeistern vorgenommen. Die Segnung erfolgte durch unseren Herrn Pfarrer Mag. Karl Gölles. Der VS – Chor umrahmte die Feier mit einem eigens dafür komponierten „Spielplatzlied“!

mehr Bilder

Alzheimervortrag der 4. Klassen

Am 06. November 2019 fand für die Kinder der vierten Klassen ein Vortrag zum Thema „Alzheimer“ an unserer Volksschule statt.

Die beiden Vortragenden Monika Frank, akad. Demenzexpertin, und Edtith Kouba, konnten die Schülerinnen und Schüler von Anfang an dazu motivieren, aktiv an diesem Workshop teilzunehmen. Das an sich sehr heikle und oftmals tabuisierte Thema wurde den Kindern sehr einfühlsam und in spielerischer Form nähergebracht, sodass sie ohne Scheu bereit waren, von ihren bisherigen Erfahrungen mit Personen im Familien- bzw. Verwandtenkreis, die an Alzheimer leiden, zu erzählen.

Alles in allem war es eine sehr gelungene und lehrreiche Veranstaltung.

mehr Bilder

Trinkpass 2019

Über 20.000 Schülerinnen und Schüler beteiligten sich am großen Schulwettbewerb „Mein Trinkpass“ und zeigten wieder großes Engagement und Kreativität. Dieses Jahr stand der Trinkpass unter dem Motto „Mein Durst und ich“. Bereits seit mehr als 10 Jahren ist der Trinkpass eines der erfolgreichsten Wasserprojekte an Österreichs Schulen. Ziel war es, dass Schülerinnen und Schüler bewusst ihr Trinkverhalten beobachten und sich kreativ mit dem Thema Trinkwasser auseinandersetzen.

Mein Durst und ich

Der Kreativteil war dieses Jahr dem Wassertrinken gewidmet. Schülerinnen und Schüler waren aufgefordert ein Gefäß zu malen, basteln oder gestalten, woraus sie ihr Wasser am liebsten trinken würden. Zahlreiche Zeichnungen, Fotos, Videos und Bastelarbeiten zeigten das große Engagement, mit dem sich die SchülerInnen dieser Thematik annahmen.
Den Hauptpreis - einen Erlebnistag in einem Österreichischen Nationalpark - gewann die Volksschule Gnas (Steiermark). Die Klasse 3a der Volksschule fertigte Trinkgefäßes aus Ton an welche Roh- und Glasurgebrannt wurden. So entstanden kleine, kunstvoll gestaltete Trinkbecher und –schalen welche die Jury schließlich überzeugten.
Weitere Infos zum Trinkpass, der Siegerbeitrag sowie eine kleine Auswahl an weiteren Einreichungen ist auf www.trinkpass.org, auf Instagram unter #trinkpass sowie auf Generation Blue www.generationblue.at abrufbar.

Töpfern mit der 1.a (Lehrerin Angela Hasenburger)

mehr Bilder