Darstellendes Spiel



Darstellendes Spiel – Ursis Theaterflöhe

 

An der VS Gnas gibt es bereits seit 26 Jahren den unverbindlichen Gegenstand DARSTELLENDES SPIEL.

Jedes Jahr trifft sich eine neue Gruppe von Theaterflöhen einmal pro Woche.

Es werden theatralische Mittel wie KÖRPER-STIMME-RAUM in abwechslungsreichen lustigen Übungen und Spielen erprobt.

 

Die Kinder lernen von Theaterstunde zu Theaterstunde:  ihre Emotionen auszudrücken – dürfen experimentierfreudig sein – stärken ihre Wahrnehmungen -  fördern ihre sprachlichen Kompetenzen – bilden neue Ansichten und Meinungen – erleben Gemeinschaft und Gruppendynamik – bauen Vertrauen auf - lernen Rücksichtsnahme und gegenseitige Toleranz  –

probieren Verhaltensmuster aus und lernen für ihr eigenes Leben –

machen eine große PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG durch!

 

Auf das Darstellende Spiel haben viele andere Gegenstände wie Deutsch/Bildernische Erziehung/Musik/Informatik/Geografie/Geschichte/

Bewegung einen nicht unbedeutenden Einfluss.

 

Werden für Weihnachten bereits kleine Theaterstücke einstudiert, so machen die Theaterflöhe im 2. Halbjahr einen Riesenschritt – Der Inhalt einer gut überlegten Geschichte (nach einem selbst geschriebenen Drehbuch) wird mit den Kindern von Beginn an auf der „großen Bühne“ mit viel Fantasie aller Beteiligten einige Monate lang erarbeitet und geprobt.

 Requisiten, Bühnenbild und Kostüme gesellen sich etwas später dazu. In Zusammenarbeit mit der NMS Gnas (Projektgruppe BE) entstehen wunderschöne Kulissen. Wenn die alljährliche THEATERWOCHE naht, müssen Einladungen, Plakate und vieles andere organisiert werden. Viele Proben außerhalb der Schulzeit müssen eingeplant werden.

Jedes Jahr gibt es 6 Vorstellungen für einige Schulen und Kindergärten aus der Region.

Die letzte Vorstellung am Abend ist allen Eltern, Großeltern, Verwandten und Freunden gewidmet und ist für uns alle

meistens ein großer Erfolg und ein wunderschöner Abschluss!

Volksschule Gnas